5-Tonfolge-Decoder

Eine 5-Ton-Folge  wird zum selektiven Rufen eines einzelnen Funkteilnehmer (Einzelruf) oder einer ganzen Gruppe verwendet (Gruppenruf).

Auf  den folgenden Seiten wird ein Projekt vorgestellt, daß aus einer fixen  Idee heraus entstanden ist. Unser  Prototyp ist bereits voll funktionsfähig. Weitere Geräte folgen.


Blockschaltbild:



Weitere über diese Seiten hinausgehende Information zu diesem Projekt erhalten Sie über das Kontaktformular.

Beschreibung

Unser 5-Tonfolge Auswerter ist Mikroprocessor gesteuert und ist in der Lage einen gültigen Selektivruf der genormten ZVEI – Tonreihe zu decodieren  und zur Anzeige zu bringen.  Die Decodierung erfolgt mit einem Decoderchip FX003QZ. Den "Rest" erledigt ein ATMega8-16. Die NF gelangt vom Empfänger (z.B. Funkgerät, Scanner ect.) entweder über das eingebaute Elektret - Mikrofon, in dem man das Mikrofon vor den Lautsprecher des Empfangsgerätes hält, oder durch eine Kabelverbindung (Klinkenstecker)  von der Kopfhörerbuchse oder Lautsprecherausgang  zum NF-Eingang des 5-Ton Decoders.

 


 

 

Nach dem Einschalten des Gerätes steht der interne Zeitzähler (Uhr) auf 00:00:00  und wird so am Display des Gerätes angezeigt. Die Zeitzählung beginnt sofort nach dem Einschalten. Es ist ebenfalls möglich den 5 Ton-Decoder auf 12:00:00 Uhr zu programmieren. Wird dann das Gerät um 12:00 Uhr eingeschaltet  entspricht die weitere Zeitzählung im Display genau der Tageszeit (Digitaluhr).
 
Wird ein gültiges 5-Tonfolgesignal aufgenommen so ist die Tonkennung unmittelbar am Display unter der Zeitanzeige dargestellt, wobei der Wiederholton als „W“ angezeigt wird. Die Anzeige bleibt so lange erhalten bis eine neue Tonfolge decodiert wird oder das Gerät über den Ein-Aus-Schalter wieder auf Startbeginn 00:00:00 (bzw. 12:00:00) gestellt wird.
 
Das Gerät ist in der Lage über einen potentialfreien Relaiskontakt am Schaltausgang (Klinkenbuchse 3,5mm) ein extern angeschlossenes Gerät Ein bzw. AUS zuschalten. Die Schaltkapazität liegt hier bei 12 V / ca.1A. Damit lassen sich externe Stromkreise wie Lautsprecher oder Signallampen schalten. Die Schaltkodierung auf “13579“ programmiert,  kann aber beliebig umprogrammiert werden. Es sind mehrere Schaltkodierungen möglich.

Der 5-Tonfolge Decoder verfügt über einen Schnittstellenausgang zur Verbindung des Gerätes mit einem PC über die RS232 (COM:) – Schnittstelle oder mit Adapter über USB. Die Baudrate ist auf 9600 Baud (8N1) eingestellt. Die Übermittlung der empfangenen und decodierten 5-Tonfolge wird (so wie am Gerätedisplay angezeigt) direkt über die Schnittstelle ausgegeben. Am PC lassen sich damit die eingegangenen Tonfolgen mittels eines Windows-Standard-Terminal-Programmes (z.B. Hyperterm) chronologisch ablesen. Ein Programm zur Tonfolge-Datenübernahme und anschließender Archivierung auf Festplatte oder einem anderen Speichermedium am PC ist in Vorbereitung. Hiermit werden dann die eingegangenen Tonfolgen mit Datum und Uhrzeit des Rechners markiert und abgespeichert. Ebenso kann man empfangenen Tonfolgen anwenderspezifische Texte zuordnen.